... bis sie ungekannten Frieden fand

All ihre Gebete zu Allah brachten Jazal nicht weiter. Sie litt ungebremst an Panikattacken. Als schliesslich eine Christin für sie betete, fand sie zu einem bislang unbekannten Frieden.

Geschäftssinn hatte er keinen. Trotzdem gründete Walter Mai 1981 die Firma MAI.

Seither entwickelt er innovative Maschinen für Landwirte.

Sein Wunsch, seine Berufung zu leben, war stärker als die Angst vor Versagen.

Hallo an alle, mein Name ist Elisa und ich bin 30 Jahre alt.
Ich bin in einer christlichen Familie aufgewachsen , aber ich hatte nicht den wahren Glauben. Mit meinen Eltern haben wir viele Jahre die evangelische Gemeinde besucht. Aus verschiedenen Gründen gingen wir nicht mehr hin. Diese Entscheidung hat mich nicht zu sehr berührt. Ich hatte nicht das Bedürfnis, in einer Kirche gehen zu müssen. Gläubig zu sein, bedeutete für mich, an Gott zu glauben und keine "schweren" Sünden zu begehen. Ich bemühte mich, ein gutes Mädchen zu sein, und das ließ mich glauben, dass ich mir so den Himmel verdiene.
Mit 23 Jahren habe ich geheiratet und nach 3 Jahren bekam ich ein Kind. Während meiner Ehe begann ich, Nervosität und Angst zu empfinden, und ich war oft in schlechter Laune. Ich hatte keine Ruhe in meinem Herzen und hatte doch einen wunderbaren Ehemann und eine wunderbare Tochter. Ich fing an, über meinen Glauben nachzudenken, und mir wurde klar, dass ich den Herrn nicht in meinem Herzen fühlte.

Stallones Abschlussfeuerwerk 

– und was Jesus damit zu tun hat

 

 

 

Nach dem achten Rocky-Film, der bald in die Kinos kommt, ist Schluss, sagt Sylvester Stallone (73). Der italo-amerikanische Schauspieler rät im realen Leben dazu, sich auf Gott einzulassen. Auch seine Filmfigur Rocky orientiere sich am christlichen Glauben.

 

 

 

Nach mehr als vier Jahrzehnten geht Rocky in Rente. Sylvester Stallone kündigte dies auf seinem Instagram-Kanal an.

«Es war mein grösstes Privileg, diese Figur zu kreieren und darzustellen.»

Es breche sein Herz, aber

«leider gehen alle Dinge vorüber und enden einmal».